weinberg

220px-Rheinhessen_Logo_svg

Rheinhessen ist mit 26.281 Hektar[1] Rebfläche das größte Weinbaugebiet in Deutschland. Seit Mai 2008 sind Mainz und Rheinhessen Mitglied im Great Wine Capitals Global Network (GWC) [2] – einem Zusammenschluss der bekanntesten Weinbaustädte weltweit.

Daneben werden vor allem Zuckerrüben (daher der Spruch „Rheinhessen – das Land der Reben und Rüben“), aber auch Obst (hier hauptsächlich Äpfel), Spargel, Sonnenblumen und Getreide wie Weizen, Gerste und Mais, außerdem Raps angebaut.
(Quelle Wikipedia, [1] Bestockte Rebfläche, Stand: 2006 [2]Pressemitteilung der Stadt Mainz vom 19. Mai 2008)

800px-Rotweinfest_Braveheart09

Rotweinstadt Ingelheim

Die Stadt liegt auf dem linken Ufer des Rheins und bezeichnet sich aufgrund des überwiegenden Rotweinanbaus als „Die Rotweinstadt“.
Seit der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts befand sich dort die Ingelheimer Kaiserpfalz, die den Kaisern und Königen bis ins 11. Jahrhundert als Aufenthalts- und Regierungsort diente.