lamancha

D.O.P. La Mancha

 

Das Weinanbaugebiet La Mancha ist jahrhunderte alt und in der zentralen Hochebene Spaniens gelegen. Das Land des Don Quixote de La Mancha umfasst die Provinzen Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Guadalajara und Toledo. Besonders bekannt sind Tomelloso, Socuéllamos, Valdepeñas und Manzanares in Ciudad Real und Villarrobledo in Albacete als Weinanbaugebiete La Mancha’s für ihre kräftigen Weine.

Zu den wichtigsten Rebsorten gehören der weiße Airén, eine Traube, die mit ihrer harten Haut sehr gut die Hitze aushält und viel mehr Most als andere Sorten bietet. Sie wird durch moderne Kellertechniken zu frischen, trockenen und schnell zu trinkenden Weißweinen vergoren.

Zu den roten Rebsorten zählen der Cencibel (Tempranillo), der dem Wein einen kräftigen und duftig-fruchtbetonten Charakter gibt. Daneben werden auch die Sorten Cabernet Sauvignon, Syrah, Merlot, Macabeo, Petit Verdot, Sauvignon Blanc und Bobal in dem sonnenreichen Gebiet angebaut.

Die Konditionen des Weinanbaugebiets von Kastilien-La Mancha sind bei 500 – 800 Metern über dem Meeresspiegel optimal für den Weinbau. Viel Sonne und der flache sand- und lehmhaltige Boden mit vereinzelten Kalkeinschlüssen sorgen für optimale Erträge.