jumilla

Die DOP* Jumilla

 umfasst ca. 42.000 ha im Norden der Region Murcia, die ein Teil der Provinz von Albacete ist.

Es ist eine bäuerliche Region mit kalk- und eisenhaltigen Böden. Das Klima ist kontinental und dank der Winde vom Mittelmeer fällt die Temperatur im Winter nicht unter 5° C, während sie im Sommer bis zu 40° erreicht. Die Niederschläge sind sehr gering und verteilen sich ungleichmäßig von Ende Herbst bis zum kommenden Frühjahr.

Zu über 90% werden Rotweinsorten angebaut. Die dominierende mit 85% der Rebfläche ist die Monastrell, gefolgt von Garnacha Tinta (Grenache Noir), Cabernet Sauvignon, Cencibel (Tempranillo), Merlot, Tintorera, Petit Verdot und Syrah. Die wichtigsten weißen Sorten sind Merseguera, Airén, Macabeo, Malvasia und Chardonnay.

* Denominación de Origen Protegida